Pressemitteilung

97 Prozent Verfügbarkeit: Mit Biogas versorgen MWM TCG 3016 Gasmotoren die Anwohner im Alb-Donau-Kreis mit Energie

Mannheim, 23.02.2021

Das Unternehmen BG Biogas Service GmbH betreibt in der Alb-Donau-Region sowohl in Langenau als auch in Seligweiler jeweils eine Biogasanlage mit je einem Blockheizkraftwerk und einem Satelliten-Blockheizkraftwerk. Alle vier Blockheizkraftwerke (BHKW) wurden bis zur Remotorisierung mit MWM TCG 2016 Gasmotoren betrieben. Nach 70.000 Betriebsstunden wurde das älteste BHKW in Langenau im Herbst 2018 mit einem MWM TCG 3016 V16 Gasmotor modernisiert. Etwa ein Jahr später wurde der Gasmotor am Standort in Seligweiler durch ein neues MWM Stromaggregat – ebenfalls vom Typ TCG 3016 V16 – ersetzt. Die Anlagen werden mit Biogas betrieben, das ausschließlich aus der Vergärung von Energiepflanzen wie Mais sowie aus Ganzpflanzensilage gewonnen wird.

Biogasanlage und Blockheizkraftwerk am Standort Langenau

Biogasanlage und Blockheizkraftwerk am Standort Langenau (© Manfred Herrmann). Die Stadt Langenau, nordöstlich von Ulm, ist einer der quellreichsten Orte Deutschlands. Biogas-Anlagen in dieser Wasserschutzregion müssen entsprechend hohe Auflagen erfüllen und dürfen z. B. nicht mit Gülle beschickt werden.

Steigerung der Einnahmen und geringere Betriebskosten durch Remotorisierung mit MWM TCG 3016 Gasmotoren

Die Biogasanlagen sind auf die zwei Standorte Langenau und Seligweiler aufgeteilt, um die Transportwege der Pflanzen zu den Substratanlagen so kurz wie möglich zu halten. Die beiden Anlagen stehen in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Anbauflächen der Energiepflanzen und sind jeweils an einen landwirtschaftlichen Betrieb angeschlossen. Aufgrund der guten Erfahrungen mit dem MWM TCG 2016 Vorgängermodell entschied sich BG Biogas Service bei der Remotorisierung erneut für einen MWM Gasmotor zum Betrieb der BHKW. „Die große Wirtschaftlichkeit und Zuverlässigkeit des Gasmotors sowie die hohe Verfügbarkeit waren entscheidende Argumente für die Investition in einen neuen MWM Gasmotor", erklärt Hans Michael Keck, Geschäftsführer von BG Biogas Service GmbH. Beide Gasmotoren laufen seit der Inbetriebnahme zuverlässig. Der TCG 3016 V16 Gasmotor in Langenau zählt mittlerweile 16.500 Betriebsstunden, der Gasmotor in Seligweiler rund 8.760 Stunden. „Durch den Wechsel auf die neue MWM Motorengeneration haben wir 90.000 bis 100.000 Euro Mehreinnahmen pro Jahr", so Keck.

Hans Michael Keck, Geschäftsführer von BG Biogas Service GmbH, vor dem neu installierten Gasmotor

Hans Michael Keck, Geschäftsführer von BG Biogas Service GmbH, vor dem neu installierten Gasmotor (© Manfred Herrmann)

Pro Jahr geringe Stillstandzeiten von weniger als 3 Prozent bei der dezentralen Energieerzeugung mit Biogas

Am Standort des Satelliten-BHKW in Öllingen wurde das Blockheizkraftwerk Ende Oktober 2020 mit einem MWM TCG 3016 V12 Gasmotor bestückt. Installiert wurden der MWM TCG 3016 Gasmotor durch VG Diesel und Gas Motoren Service. Die Betreiber der Biogasanlagen sind auf einen störungsfreien Betrieb der Motoren angewiesen, denn die mit Biogas betriebenen Blockheizkraftwerke verfügen über keine Reserveaggregate. Weil die Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen (KWK-Anlagen) durch die Remotorisierung lediglich für Inspektionsarbeiten und Ölwechsel abgestellt werden müssen, kommen die BHKW Anlagen von BG Biogas Service auf weniger als drei Prozent Stillstandzeiten.

Die Stromaggregate laufen sehr ruhig und zuverlässig, eine wichtige Voraussetzung für einen störungsfreien Betrieb.

Die Stromaggregate laufen sehr ruhig und zuverlässig, eine wichtige Voraussetzung für einen störungsfreien Betrieb, da Biogas BHKW in der Regel über keine Reserveaggregate verfügen. (© Manfred Herrmann)

Mit Biogasanlagen und Blockheizkraftwerken werden Landwirtschaftsbetriebe zu Stromerzeugern

Die Biogas-Motoren in Langenau versorgen die Stadt mittels Kraft-Wärme-Kopplung mit Strom und Wärme. Das BHKW Langenau besitzt eine elektrische Leistung von 800 kW und eine thermische Leistung von 791 kW. Der Gesamtwirkungsgrad des Blockheizkraftwerks liegt bei 85,7 Prozent. Diese Form der Energieerzeugung aus Biomasse leistet einen entscheidenden Beitrag für die voranschreitende nachhaltige Energieversorgung. Derzeit bietet Biogas den höchsten Anwendernutzen sowie die beste Nutzung des Energiepotenzials von Biomasse.

MWM bietet speziell auf Biogas abgestimmte Gasmotoren, Komplettanlagen sowie Container für die Kraft-Wärme-Kopplung an. Diese Anlagen erzielen in verschiedenen Leistungssegmenten höchste Wirkungsgrade. Dabei werden auch die notwendigen Systemkomponenten zur Gasaufbereitung und -reinigung von MWM bereitgestellt. Bei Installation des Generators in abgelegen Gebieten kann die erzeugte Energie auch exklusiv von der Anlage verwendet werden.

Referenzblatt CornTec Biogas Langenau und Seligweiler

Referenzblatt auf issuu.com ansehen

Bei Klick auf diese Broschüre gelangen Sie auf die Digital Publishing-Plattform issuu.com. Auf dieser Website gelten die Datenschutzrichtlinien von issuu.

Alle Sprachen auf issuu: DE | EN
Download PDF: DEEN

Pressekontakt

Aljoscha Kertesz
Manager Communications
T +49 6 21/3 84 - 87 48
E A00BAd8ACAd-Aa7Aa2A95Bd4A5cA64A6A0d2Ba4A5eA9eAcaC5

Frank Fuhrmann
Online Editor
Member of DPV / German Press Association
T +49 6 21/3 84 - 86 33
A00BAd8ACAd-Aa7Aa2A95Bd4A5cA64A6A0d2Ba4A5eA9eAcaC5

150 Jahre MWM - 150 years of continuous innovation