Pressemitteilung

Hocheffiziente, umweltfreundliche Kraft-Wärme-Kälte-Kopplungs-Anlage (KWKK) bei La Unión – MWM TCG 2020 V16 Gasmotor produziert Strom und Kühlenergie bei einem der größten spanischen Obst- und Gemüseproduzenten

Mannheim, 26.11.2020

Das spanische Lebensmittelunternehmen La Unión Corp. vertreibt Obst und Gemüse und gilt als weltweit führender Anbieter von Gurken. Das Unternehmen besitzt 26 Betriebszentren und beschäftigt rund 1.500 Mitarbeiter. La Unión Corp. vermarktet pro Jahr mehr als 400.000 Tonnen Obst- und Gemüseprodukte, wovon rund 70 Prozent auf die europäischen Märkte verteilt werden. Um Kühlungsprozesse für höhere Kapazitäten zu optimieren und die Energiekosten zu senken, wurde die Kraft-Wärme-Kälte-Kopplungs-Anlage (KWKK-Anlage) des Unternehmens in diesem Jahr für eine Leistungssteigerung mit einem MWM TCG 2020 V16 Gasmotor ausgestattet.

Sortieranlage für Paprika bei La Unión Corp.

Abb. Sortieranlage für Paprika bei La Unión Corp. Nicht nur die Energieerzeugung ist bei dem spanischen Gemüseproduzent hocheffizient. Die gesamte Produktionsanlage ist nach neuesten technologischen Standards ausgestattet, um höchste Qualität und Lebensmittelsicherheit zu gewährleisten. (Foto: Alhóndiga La Unión, S.A.)

Bereits seit 2012 Nutzung eines MWM TCG 2020 V16 Gasmotors

La Unión Corp. setzt schon seit 2012 auf eine MWM KWKK-Lösung mit Absorptionsanlage, um die gelagerten Produkte optimal zu kühlen. Der dafür installierte MWM TCG 2020 V16 Gasmotor produzierte rund 1.500 kW Strom, die Ammoniak-Absorptionsanlage erzeugte 820 kW Kälte bei -3 Grad Celsius. Die so erzeugte Kälte wurde zur Kühlung in die angeschlossenen Kühlräume geleitet. Die Absorptionsmaschine, deren Wärmebedarf durch die erzeugte Wärme von Motorabgasen gedeckt wird, kühlte eine Mischung aus Glykol und Wasser auf -3 Grad Celsius ab. Die kombinierte Motorabsorptionsmaschine produzierte so fast das ganze Jahr über 820 kW Kälte. Von der durch den MWM Gasmotor erzeugten elektrischen Energie wurden rund 12 GWh Strom pro Jahr in das öffentliche Netz exportiert, was den Stromverbrauch von etwa 12.000 Personen abdeckt.

Noch höhere Leistung durch Remotorisierung mit neuem MWM TCG 2020 V16 Gasmotor

Aufgrund der bereits großen Einsparungen des Energieverbrauchs durch das 2012 installierte MWM KWKK-System, entschied sich La Unión im Rahmen einer Modernisierung der Anlage erneut für einen MWM Gasmotor. Nach 70.000 Betriebsstunden des alten Motors wurde dieser durch einen leistungsstarken MWM TCG 2020 V16 Gasmotor ersetzt. Der neue MWM TCG 2020 V16 hat einen elektrischen Wirkungsgrad von 43,2 Prozent und liefert 1.543 kW Wärmeenergie an die Ammoniak-Absorptionsmaschine. Der Gesamtwirkungsgrad des Gasmotors liegt bei 87,6 Prozent. Durch die Remotorisierung wurde die Temperatur des Ladeluftkühler-Kühlkreislaufs optimiert, um die Leistung des Gasmotors während der Sommermonate zu verbessern, wodurch die jährliche Produktion elektrischer Energie in der Anlage steigt.

Mit MWM betriebsfertige KWK-Anlage in nur zwei Wochen

Der MWM TCG 2020 V16 Gasmotor wurde innerhalb von nur zwei Wochen geliefert und in Betrieb genommen. Die Ausfallzeiten der Anlage konnten so minimal gehalten werden. Die remotorisierte KWKK-Anlage startete am 9. Oktober 2020 ihren Betrieb und versorgt das Unternehmen La Unión Corp. seitdem zuverlässig mit Strom und Kälte für die Kühlung der Produkte.

MWM TCG 2020 Gasmotor

Der MWM TCG 2020 Gasmotor wurde innerhalb von nur 14 Tagen geliefert und installiert, um die Ausfallzeiten der KWKK-Anlage bestmöglich zu reduzieren. (Foto: Alhóndiga La Unión, S.A.)

Energieeinsparung durch Kraft-Wärme-Kopplung und Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung

Der Vorteil der Kraft-Wärme-Kopplung und Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung gegenüber der getrennten Erzeugung von elektrischer Energie und Wärme liegt in der deutlich besseren Ausnutzung der Primärenergie. Die MWM Blockheizkraftwerke (KWK-Anlagen) ermöglichen eine ökonomische und ökologisch effiziente Energieerzeugung. In einer technischen Anlage wird die eingesetzte Energie vor Ort in elektrische Energie und Nutzwärme umgewandelt. Die resultierende Abwärme kann dabei wieder direkt verwendet werden und geht nicht verloren. Als Brennstoffe kommen dabei Erdgas, Biogas, Grubengas oder andere Gase zum Einsatz. Der erzeugte Strom des BHKW (Blockheizkraftwerk) kann je nach Bedarf selbst verbraucht oder gegen eine Einspeisevergütung ins öffentliche Netz eingespeist werden.

Pressekontakt

Aljoscha Kertesz
Manager Communications
T +49 6 21/3 84 - 87 48
E A00BAaCA9aB-Ad2B4C8B7A87A66A65B2BbAcfA6A0a3C8

Frank Fuhrmann
Online Editor
Member of DPV / German Press Association
T +49 6 21/3 84 - 86 33
A00BAaCA9aB-Ad2B4C8B7A87A66A65B2BbAcfA6A0a3C8

150 Jahre MWM - 150 years of continuous innovation