Pressemitteilung

Installation von MWM TCG 3016 Gasmotor in Kläranlage Viveros de la Villa in Madrid sorgt für erhöhte Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit bei der dezentralen Energieerzeugung

Mannheim, 04.02.2020

In diesem Jahr beendet MWM die Erneuerung der spanischen Kläranlage Viveros de la Villa in Madrid. In dem aus drei Phasen bestehenden Projekt wird die letzte Einheit der Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlage (KWK-Anlage) durch einen 400 kWel MWM TCG 3016 V08 Gasmotor ersetzt, um die elektrische Leistungsfähigkeit und Effizienz der Kläranlage zu steigern. Die im Norden von Madrid gelegene Kläranlage Viveros de la Villa ist für die Abwasserentsorgung von rund 700.000 Einwohnern in den Wohngebieten und Städten im Umkreis verantwortlich.

Im Rahmen des Projekts stellt MWM zusätzliche Hilfsmittel wie Kontrollanlagen, Wasserpumpen und Öltanks zur Verfügung.

Im Rahmen des Projekts stellt MWM der Kläranlage zusätzliche Hilfsmittel wie Kontrollanlagen, Wasserpumpen und Öltanks zur Verfügung. (Foto: E.D.A.R. Viveros de la Villa, Madrid)

Dreiphasiges Erneuerungsprojekt ersetzt ältere Stromaggregate durch hochleistungsfähige MWM Gasmotoren

Im Jahr 1984 wurden drei Aggregate mit jeweils 455 kWel durch die Anlage betrieben. Nach 25 Jahren wurde 2009 das erste Aggregat durch einen 716 kWel MWM TCG 2016 V16 Gasmotor ersetzt. Der Motor erreicht neben einer höheren elektrischen Leistung einen elektrischen Wirkungsgrad von 40,3 Prozent sowie einen Gesamtwirkungsgrad von 81,8 Prozent. In dieser Phase des Projekts versorgte der Gasmotorenhersteller MWM die Anlage zusätzlich mit Hilfsmitteln wie Kontrollanlagen, Wasserpumpen, Öltanks für eine umfassende und erweiterte Stromerzeugung und Wärmenutzung. In der zweiten Phase des Projekts im Jahr 2017 wurde ein weiteres Aggregat durch einen 600 kWel MWM TCG V12C Gasmotor, mit einer Leistungsfähigkeit von 42,5 Prozent sowie einem Gesamtwirkungsgrad von 83,2 Prozent, ausgetauscht.

Zwei der neuen MWM Gasmotoren in dem Blockheizkraftwerk der städtischen Kläranlage in Madrid.

Zwei der neuen MWM Gasmotoren in dem Blockheizkraftwerk der städtischen Kläranlage in Madrid. (Foto: E.D.A.R. Viveros de la Villa, Madrid)

In der dritten Phase des Projekts wird die Erneuerung der KWK-Anlage abgeschlossen. Das dritte und letzte Aggregat wird durch einen 400 kWel MWM TCG 3016 V08 Gasmotor mit einer elektrischen Leistung von 42,3 Prozent und einem Gesamtwirkungsgrad von 83,1 Prozent ersetzt. Der TCG 3016 V08 ermöglicht nicht nur maximale Effizienz und hohe Leistungsfähigkeit sowie Verlässlichkeit, sondern besticht auch durch seine niedrigen Betriebskosten. Der MWM Gasmotor wird zusätzlich mit der neuesten Version der digitalen Kraftwerkssteuerung TPEM (Total Plant & Energy Management) ausgestattet. 

Inbetriebnahme der Kläranlage für März 2020 geplant

In der letzten Projektphase ist MWM neben der Installation des TCG 3016 V08 Gasmotors für die Bereitstellung nötiger Hilfsmittel verantwortlich. Die offizielle Inbetriebnahme der Kläranlage ist für März 2020 vorgesehen. Sobald die letzte Phase des Projekts abgeschlossen ist, wird die Viveros de la Villa dank der drei MWM Gasmotoren eine Energieerzeugungskapazität von insgesamt 1.716 kWel besitzen.

MWM TCG 3016 – Ein an die Herausforderungen der Industrie 4.0 angepasster hocheffizienter Gasmotor

Die MWM Gasmotoren der Baureihe TCG 3016 sind mehr als nur eine Weiterentwicklung der bewährten Gasaggregate von MWM. Vielmehr sind die neuen Gasmotoren perfekt auf die Herausforderungen der Industrie 4.0 sowie auf die geänderten Rahmenbedingungen eines dynamischen Marktumfelds im Zeitalter globaler Wertschöpfungsketten zugeschnitten und damit vollständig neu entwickelt worden. Herausragende Effizienz, Zuverlässigkeit, Flexibilität sowie ihre Umweltverträglichkeit stellen die Grundpfeiler der Gasmotoren im Leistungsbereich von 400 kWel bis 1.000 kWel dar, während die wahre Innovationskraft in den stark reduzierten Brennstoffkosten und einem sehr geringem Schmierölverbrauch sowie in der digitalisierten Kraftwerkssteuerung TPEM liegen.

Pressekontakt

Aljoscha Kertesz
Manager Communications
T +49 6 21/3 84 - 87 48
E A00BAa-B9Ad3Ac8B6BcA5eA95A93BA0bA0a6A8fAd1A98Bd

Frank Fuhrmann
Online Editor
Member of DPV / German Press Association
T +49 6 21/3 84 - 86 33
E: A00BAa-B9Ad3Ac8B6BcA5eA95A93BA0bA0a6A8fAd1A98Bd