Pressemitteilung

MWM KWK-Biogasstation für Epirus-Abfallverarbeitungsanlage in Griechenland: Grüner Strom aus Siedlungsabfällen versorgt das Landesstromnetz und entlastet die Umwelt

Mannheim, 10.11.2020

Im November 2019 wurde die 1,56 MWel KWK-Biogasanlage in der hochmodernen Epirus-Abfallverarbeitungsanlage (WPP Epirus) in Griechenland nach einem Testlauf in Betrieb genommen. Die Lieferung der KWK-Biogasstation erfolgte durch den griechischen MWM Distributor A.EI.M.A. SA. Realisiert wurde das Projekt von der Region Epirus sowie „Aeiforiki of Epirus", einer Tochtergesellschaft von „TERNA ENERGY GROUP", der größte Investor im Sektor Erneuerbare Energiequellen in Griechenland.

Luftansicht der Epirus-Abfallverarbeitungsanage in Griechenland

Luftansicht der Epirus-Abfallverarbeitungsanage in Griechenland (Foto: A.EI.M.A. SA.)

Powerpack: Biogasanlage und KWK-Anlage entlasten Region und Umwelt durch nachhaltige Abfallverwertung

Die KWK-Biogasanlage ist die erste Anlage in Griechenland, die aus festen Siedlungsabfällen Biogas produziert. Das Gas wird durch den Abfallbehandlungsprozess erzeugt und in der Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlage (KWK-Anlage) in Strom umgewandelt. Der Strom wird in das Landesstromnetz eingespeist. Das Projekt unterstützt und entlastet die Region Epirus in der Abfallentsorgung und -verwertung und erzeugt grüne Energie. In einem Jahr können so rund 100.000 Tonnen Abfälle verarbeitet, 17.000 Tonnen an wiederverwertbaren Materialien rückgewonnen und 10.800 kWh Strom produziert werden.

Vollautomatisierte KWK-Anlage mit MWM TCG 2020 Gasmotor passt Energieerzeugung der Abfallmenge in Echtzeit an

Die KWK-Einheit besteht aus einem MWM TCG 2020 V16 Gasmotor, der zusammen mit allen Peripheriegeräten in einem MWM Container installiert wurde, welcher nach höchsten Konstruktionsstandards gefertigt und betriebsbereit geliefert wurde. Die KWK-Anlage ist vollautomatisch und passt ihren Betrieb in Echtzeit an die vom WPP verwaltete Abfallmenge an. Die KWK-Anlage produziert 1,56 MWel Strom und verfügt über einen Wirkungsgrad von 42,2 Prozent. Dank der Rückgewinnung der Wärme, die durch den Betrieb der KWK-Anlage erzeugt wird und für weitere Prozesse der Abfallverarbeitungsanlage verwendet wird, liegt der Gesamtwirkungsgrad bei 84,2 Prozent.

Die MWM Gasmotoren der Baureihe TCG 2020 sind perfekt auf die Herausforderungen eines dynamischen Marktumfelds zugeschnitten. Die Modellpalette bietet einen Leistungsbereich von 1.000 – 2.000 kWel und ist damit optimal ausgelegt, um die hohen Anforderungen eines breiten Anwendungsspektrums zu gewährleisten. Darüber hinaus stehen die Modelle für Effizienz, Zuverlässigkeit, Flexibilität und Umweltverträglichkeit, niedrige Life-Cycle-Kosten und eine hohe Rentabilität.

Pressekontakt

Aljoscha Kertesz
Manager Communications
T +49 6 21/3 84 - 87 48
E A00BAd-B6Aa4A9eB8B4A8bA66A69B2B8B3A6A0a7AcaB5

Frank Fuhrmann
Online Editor
Member of DPV / German Press Association
T +49 6 21/3 84 - 86 33
A00BAd-B6Aa4A9eB8B4A8bA66A69B2B8B3A6A0a7AcaB5